top of page

Über unseren Quo Vadis Chor

Musik verbindet

"Wer singt, betet doppelt"
(Augustinus zugeschrieben)

IMG_6272.jpg

Die Chorgemeinschaft Quo Vadis im Pfarrverband Zugspitze

In unserer Chorgemeinschaft singen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen gemeinsam. Die generationsübergreifende ehrenamtliche Tätigkeit, der Spaß am Singen und die Aktivität unter Gleichgesinnten ist uns eine Herzensangelegenheit.

 

Als Pfarrverbandsleiter, Pfarrer Josef Konitzer, im Jahr 2014, Beteiligte für das Musical Joseph gesucht hatte, ermutigte er viele Gemeindemitglieder, sich sängerisch auszuprobieren. Es klappte unter der musikalischen Leitung von Sylvia Meggyes so gut, dass die meisten Mitwirkenden auch drei Jahre später beim Musical-Projekt Oliver wieder auf der Bühne standen.

Beide Musicals wurden mit sehr großem Erfolg von der Pfarrei St. Martin aufgeführt. Pfarrer Josef Konitzer hat in beiden Musicals aktiv mitgewirkt.

Ihm liegt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen, Musik ist ihm sehr wichtig, so spielt diese bei den Feierlichkeiten am Sonntag eine große Rolle.

Nach den Musicalaufführungen wollten die meisten weitermachen und dazu lernen, wofür Sylvia Meggyes gewonnen werden konnte. Der Chor Quo Vadis war geboren. Im Laufe der Zeit wuchs die Zahl der Mitglieder auf ca. 30 Personen an.

 

Zu hören ist der Chor speziell bei Familiengottesdiensten, Vorbereitungs-gottesdiensten zur Hl. Kommunion oder Firmung in St. Martin, aber auch bei anderen Gottesdiensten in der Pfarrkirche oder der Alten Kirche. Darüber hinaus veranstaltet der Chor Quo Vadis Konzerte allein oder gemeinsam mit anderen
in- und ausländischen Chören und Ensembles . 

 

Unsere musikalische Bandbreite ist groß – unser Liederportfolio reicht über eine Vielzahl von verschiedenen Musikgenres hinweg, von klassisch bis modern, wobei der Schwerpunkt bei modernen religiösen Liedern liegt, daneben haben wir u.a. auch Lieder aus Musicals im Programm. Gesungen wird in vielen Sprachen – deutsch, englisch, italienisch, lateinisch, auch swaheli und russisch war hatten wir bereits im Programm.

 

Bereits dreimal gab es Konzerte zusammen mit dem ital. Chor Via Pacis aus Arco (TN) am Gardasee, Italien – zweimal hier in der Pfarrkirche St. Martin (20018 und 2019), das dritte Mal reisten wir anlässlich des 40 jährigen Jubiläums von Via Pacis im Juli 2019 an den Gardasee. Im Jahr 2018 freuten wir uns über einen Besuch des Chors Eastern Area Corale aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA, mit dem wir ein Gemeinschaftskonzert in der Pfarrkirche St. Martin veranstalten durften. Alle Konzerte waren stets sehr gut besucht und ein großer Erfolg. Zudem erfreuen sich Konzerte zusammen mit dem Gesangsensemble Unterwegs in kleinerem Rahmen zum Advent und in der Fastenzeit in der Alten Kirche großer Beliebtheit. 

Der Gedanke, dass Musik über Grenzen und Sprachbarrieren hinweg verbindet, zur Völkerverständigung beiträgt ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit dem italienischen Chor Via Pacis verbindet uns bereits eine Freundschaft. 

Unsere Chorleiterin ist bestrebt, eine qualitativ hochwertige Gesangsausbildung in lockerer Atmosphäre anzubieten. Geprobt wird jeden Freitag um 18:30 Uhr im Pfarrheim. Stimmbildung steht dann ebenso auf dem Programm wie das Einstudieren von Neuem und das Festigen des bereits bestehendem Repertoire. 

Überrascht und erfreut waren wir, als Quo Vadis im Februar 2019 vom Deutschlandfunk Kultur in Kooperation mit dem Deutschen Chorverband zum Chor der Woche gewählt wurde, was mit der Ausstrahlung einer Sendung mit Musikausschnitt und Interview verbunden war.

 

Unsere Chorgemeinschaft ist stets sehr aktiv und steckt voller neuer Ideen und Pläne. Alle Mitglieder singen leidenschaftlich gern und haben immer viel Spaß und große Freude bei den Proben und Auftritten. Gelebt wird grundsätzlich die Überzeugung, dass Musik Menschen verbindet .

 

Wir singen die christlichen Lieder auch in dem Bewusstsein – in Gottesdiensten und bei den Chorproben – "wer singt, betet doppelt". 

 

Quo Vadis ist offen für Mitglieder nicht nur aus Garmisch und Partenkirchen, sondern aus der gesamten Region Werdenfels, neue Mitglieder - vor allem männliche - sind herzlich willkommen. Wer Lust hat uns zu verstärken meldet sich bitte im Pfarrbüro unter Tel. Nr. 08821/9439140.

bottom of page